fbpx
07121-6967683 - STYLE ROOM - Sarah Kailer - Ringelbachstraße 49 - 72762 Reutlingen info@style-room-reutlingen.de
Übergangsfrisur – wenn aus kurz lang werden soll

Übergangsfrisur – wenn aus kurz lang werden soll

Nahezu jeder kennt es: Man versucht sein Haar länger wachsen zu lassen, um mal wieder etwas Abwechslung zu bekommen. Was sich einfach anhört, stellt die meisten vor einige Probleme und führt zu Ratlosigkeit.

 

Die Lösung aller Probleme: Ein vorteilhaftes Styling

Der häufigste Grund für das Scheitern ist zu wenig Durchhaltevermögen. Kein Wunder, denn lässt man eine Übergangsfrisur einfach wachsen, betont sie meist genau die Stellen am Kopf oder im Gesicht, die man eher kaschieren will und führt so zu einer langen Zeitspanne von Unzufriedenheit und Unwohlsein, bis die gewünschte Länge erreicht ist.

1. Problempunkt: Die Ohren

Gerade die Länge, bei der das Haar auf den Ohren aufsteht, ist problematisch, da es sich dort schwer stylen und kontrollieren lässt. Simple aber wirksame Styling-Tipps sind, die Haare dort zu glätten oder einfach hinter den Ohren festzustecken. Auch ein besonderer Schnitt, wie beispielsweise Stufen, kann diese Problemzone einfacher überwindbar machen und trotzdem optimal zu deiner Gesichtsform passen.

2. Problempunkt: Die Schultern

Wenn die Haare die Schulter erreicht haben, zeigt sich das nächste Problem: Durch das ständige Aufstoßen der Haarspitzen auf der Schulter wird das Haar belastet und somit sehr splissig und brüchig. Auch das häufige Einklemmen in Jacken oder Handtaschenhenkel hat diese unerwünschten Folgen und sorgt so für einen ungepflegten Übergangslook. Häufig halten diese Probleme den Wachstumsprozess enorm auf und führen zu Annahmen wie die Folgende:

„Meine Haare wachsen einfach nicht!“

Diese Aussage ist wohl einer der häufigsten Sätze, die Friseure zu hören bekommen, doch die Lösung dafür ist wieder einmal simpel: Schneiden, schneiden, schneiden. Was sich komplett widersprüchlich zum Ziel, seine Haare wachsen zu lassen, anhört, wirkt Wunder. Lässt man sein Haar nicht regelmäßig schneiden, frisst sich der Spliss immer weiter nach oben und das Haar wird trocken oder bricht sogar ab. Die Devise lautet also: Lass alle zwei Monate beim Friseur deines Vertrauens circa einen halben Zentimeter deiner Spitzen abschneiden und deine Haare wachsen gesund und gepflegt auf deine Wunschlänge!

Die richtige Pflege ist alles!

Jetzt fehlt nur noch eins: Die richtige Pflege. Dein Haar braucht immer wieder Feuchtigkeit um gesund zu bleiben und zu wachsen. Auch andere Nährstoffe wie Vitamine, Keratin oder Protein sind während der Wachstumsphase sehr wichtig. Das sogenannte alte haar wird nicht mehr direkt von der Kopfhaut mit diesen Stoffen versorgt, weswegen diese Aufgabe von dir erledigt werden muss.

Durch eine individuelle Beratung helfen wir dir gerne weiter und begleiten dich auf deinem Weg zur optimalen Wunschlänge, also schau bei uns vorbei!

Deine Sarah Kailer vom Style Room Reutlingen

 

Warum es so wichtig ist, pünktlich zu sein

Warum es so wichtig ist, pünktlich zu sein

Liebe Kunden,

wir nehmen uns gerne Zeit beim Termin für euch und euer Haar. Damit wir euch das bieten können, ist eine sorgfältige Terminplanung wichtig. Da uns im Style Room Qualität sehr wichtig ist, wollen wir Zeitdruck vermeiden. Wir planen unsere Tage mit Richtzeiten für bestimmte Dienstleistungen. Werden diese Richtzeiten überschritten, wirft das unsere komplette Planung durcheinander.

Damit wir unserem Qualitätsanspruch gerecht werden können ist es sehr wichtig und ein Zeichen von Wertschätzung und gegenseitigem Respekt, pünktlich zu kommen. Wir wollen nicht, dass die Dauer und Intensität der Beratung oder gar das Ergebnis leiden, weil alles hektisch erledigt werden muss. Der nächste Kunde möchte sicher auch ungern mit einer längeren Wartezeit dafür bestraft werden, dass er pünktlich gekommen ist.

Wir freuen uns schon auf entspannte Termine mit ausführlicher Beratung und Zeit für euch bei uns im Style Room.

Bis bald!

Eure Jung-Stylistin Mona

Frisuren – Das sagt deine Frisur über dich aus

Frisuren – Das sagt deine Frisur über dich aus

Was genau verrät deine Frisur über deinen Charakter? Jeder trägt seine Haare aus einem bestimmten Grund. Oft hat es psychologische Hintergründe warum jemand die Haare auf eine bestimmte weise trägt. Ganz nach dem Motto: „Zeig mir deine Frisur – und ich sage dir, wie du bist!“

Bei jungen Menschen ist es meist Neugierde auf Neues eine Art Experiment, was oft von Stars und Sternchen geprägt wird. Bei reiferen sind es eher prominente Frisuren-Vorbilder, deren Fotos immer wieder bei den hiesigen Friseuren landen. Aber auch dank Social Media verbreiten sich Trends schneller und landen in allen Ecken der Welt.

Die eigene Identität versucht jeder früher oder später zu finden. Denn die Frisur kann etwas für den Träger und natürlich auch für den Betrachter bedeuten.

AUS FRAUENSICHT
Für Frauen sind die Haare eher Schmuck. Dabei soll die Modernität und das Selbstbewusstsein sichtbar gemacht werden. Viele Männer glauben, sie können bei der Frisur der Frau die Intelligenz, den Ehrgeiz und auch Streitsüchtigkeit heraus lesen. Naja, das ist ja wohl ein Aberglaube wie auch das blonde Frauen nicht sonderlich intelligent seien.
AUS MÄNNERSICHT
Ein Mann hin gegen nutzt die Haare als Selbstdarstellung seiner selbst. Frauen glauben anhand der Frisur des Mannes zu erkennen ob dieser sexy oder gepflegt ist.
VORURTEILE
Beide Geschlechter sind hier mit vielen Vorurteilen behaftet. Nichts davon ist nämlich bewiesen.
DER ERSTE EINDRUCK ZÄHLT
Der erste Eindruck hängt unter anderem entscheidend von den Haaren ab. Die Frisur ist ein Bild der Sympathie und Antipathie seines Gegenübers. Was mir nicht gefällt macht den Menschen unsympathisch. Farblich gesehen ist es oft der Fall das Menschen denen warme Farbtöne stehen niemals eine kühler Haarfarbe auswählen würden.

Gepflegtheit definiert jeder unterschiedlich, aber bei den Haaren ist es häufiger sichtbar als bei der Kleidung. Modische Kleidung und einen Unmoderne Frisur passen optisch für die Menschen nicht zusammen, deshalb wird hier das eine auf das andere abgestimmt.

PROGRESSIVE Frisuren
Frisuren können progressiv dargestellt werden in dem sie wilder gestylt werden.
Man sagt Menschen die zum Beispiel Punk Frisuren tragen sind progressiv und wollen damit auffallen. Das wilde, rebellische und die Eigendarstellung durch markante Frisuren und Farben wird mit progressiven Frisuren ausgedrückt. Wer sich für diese Richtung entscheidet, möchte mit Klischees und Konventionen brechen. Das Farbspiel gleicht einer Entdeckungsreise: Dunkle matte Töne wechseln sich ab mit metallischen Effekten, laufen ineinander über – der individuelle Ausdruck einer starken Persönlichkeit. Exakte harte Linien setzen messerscharfe Konturen und geben der Frisur die charaktervolle Form.
KONSERVATIVE Frisuren
Das eher zurückhaltende Styling wird oft als konservativ dargestellt. In einigen Berufszweigen ist es jedoch passender diese Art von Frisuren zu bevorzugen. Denn man wird automatisch als kompetenter eingestuft. Jedoch kann auch diese Variante elegant, sexy und reich wirken.
DAS ENDE EINER LIEBE
Dieser Grund ist wohl mit Abstand der Klassiker unter den Motivationen zu einer neuen Frisur. Besonders Frauen neigen dazu, sich nach einer Trennung die Haare schneiden oder färben zu lassen. Oft geht damit eine komplette Typveränderung einher – denn vielen ist es wichtig, einen Neubeginn zu kommunizieren. Aber Vorsicht – der Stil sollte dennoch zur Person passend sein!
BAD HAIR DAY

Der „Bad Hair Day“ – das ist so etwas wie der Fluch der Neuzeit. Es gibt einfach Tage an denen nichts zu machen ist – trotz Bürste, Haarspray, Gel oder sonstigen Hilfsmitteln. Solch ein Tag an dem die Haare widerspenstiger als sonst sind kann mal vorkommen. Hierfür sind verschiedene Ursachen verantwortlich. 1. Hormonelle Schwankungen, 2. Trockenheit (vor allem im Winter – Heizung), 3. Fehlende Feuchtigkeit.

Ob nun gewollt oder ungewollt mit verschiedenen Pflege-Tricks können störrische Haare besiegt werden. Wir bei Style Room Reutlingen haben die passenden Produkte dafür.

Meine Botschaft an euch: Zeigt euch so wie ihr euch wohl fühlt!

Bis bald!

Deine Sarah Kailer