fbpx
07121-6967683 - STYLE ROOM - Sarah Kailer - Ringelbachstraße 49 - 72762 Reutlingen info@style-room-reutlingen.de
Schluss machen – mit Mikroplastik!

Schluss machen – mit Mikroplastik!

Wusstest du schon dass in vielen Produkten die du im Alltag verwendest Mikroplastik enthalten ist? Die kleinen Plastikteilchen begleiten uns täglich, egal ob fest und flüssig, gel- und wachsartig, sie gelangen in unser heimisches Badezimmer. Großbritannien zeigt sich hier als Vorreiter im Kampf gegen die Plastikverschmutzung. Seit Januar 2018 verbietet Großbritannien Mikroplastik bei der Herstellung von Kosmetikprodukten.

Wo finde ich das Mikroplastik?

Das Plastik ist nicht immer in den Produkten zu erkennen. Es sind mikroskopisch kleine Teilchen, die in Kosmetika wie Shampoo, Make-up und Peelings enthalten sein können. In den Peelings sind die meist kleinen blauen Plastikkügelchen noch am eindeutigsten erkennbar. Die kleinen Peeling-Körner werden auf unserer Haut aufgetragen und gelangen nach der Benutzung über den Abfluss direkt in die Flüsse. Hier gelangt es bei der Nahrungsaufnahme in den Körper von Fischen, Muscheln und auch anderen Organismen, bis es schließlich in unserem Magen, als Konsument von Fisch und Meeresfrüchten, endet.

Plastik in der Umwelt
In den Medien werden uns immer wieder Bilder von vermüllten Stränden gezeigt, die uns die Problematik verdeutlichen. Weltweit gelangen jedes Jahr mehrere Tonnen von Plastikpartikeln in die Weltmeere, die schließlich an den Stränden angespült werden. Großbritannien, sowie auch andere Länder, wie die USA, versuchen durch ein Verbot bei der Herstellung von Kosmetikprodukten, die Menge an Plastik zu reduzieren. Bis 2020 soll in den USA das Verkaufsverbot dieser Produkte in Kraft treten.
Auswirkungen von Mikroplastik

Ein kosmetisches Produkt kann bis zu hunderttausend Mikroplastikteilchen enthalten. Ein bekannter Bestandteil sind Silikone, die heute in fast jedem zweiten Produkt enthalten sind. Sie verschließen die Schuppenschicht der Haare so, dass das Haar nicht mehr aufnahmefähig ist und schlapp herunter hängt. Auch als Bestandteil von Kosmetika zeigen sich die Plastikteilchen als ungesund, da sie die Poren verstopfen und die Haut nicht mehr atmen kann.

Produkte frei von Mikroplastik

Die Hersteller von Friseurprodukten versuchen das gefährliche Mikroplastik schnellstmöglich aus den Kosmetika zu entfernen. Das in unserem Salon verwendete Haarpeeling Diamond Oil Glow Dry Scrub verwendet als Alternative ein grobkörniges Pulver, das aus Argannusschalen besteht.

Jeder kann einen Beitrag leisten, um die Mengen an Plastik in unserer Umwelt zu reduzieren. Es gibt zum Beispiel eine Aktion die dazu aufruft, beim Strandbesuch drei Müllstücke aufzulesen und wegzuwerfen. Auch in unserem Alltag können wir darauf achten, Produkte zu kaufen, die frei von Mikroplastik sind. Sprich uns doch bei deinem nächsten Friseurbesuch an, welche Produkte wir verwenden, die bereits frei von Mikroplastik sind. Wir beraten dich zu diesem Thema im Style Room Reutlingen gerne!

Auf Bald!

Deine Sarah Keiler

Augenbrauen – So gelingen perfekt geformte Brauen

Augenbrauen – So gelingen perfekt geformte Brauen

Ein Blick sagt mehr als tausend Worte. Für einen ausdrucksstarken Blick braucht es aber nicht nur schöne Augen, sondern auch eindrucksvolle Augenbrauen.
Wir verraten euch, wie ihr euren Brauen den richtigen Feinschliff verleiht. Los geht´s!

So ermittelt ihr die richtige Augenbrauenform:
  • Stift senkrecht an den Nasenflügel zum inneren Augenwinkel anlegen. Hier beginnt die Braue
  • Stift diagonal vom Nasenflügel zum äußeren Augenwinkel halten. Hier endet die Braue
  • Der höchste Punkte der Braue wird bestimmt durch das Anlegen am Nasenflügel und führt durch die Mitte des Auges/der Pupille
Wie zupft man Augenbrauen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Augenbrauen zu zupfen. Der Gebrauch einer Pinzette ist die häufigste, die Zuhause verwendet wird.

Zupfen via Faden ist eine uralte Tradition, sollte aber nur von Profis gemacht werden. Eine Alternative zum Faden wäre Wachs. Es gibt vorgefertigte Streifen, die sind aber meist nur in einer Form erhältlich und man muss die Streifen sehr genau aufsetzen, damit man nicht zu viele Haare erwischt.

Am einfachsten und effektivsten ist deswegen die Pinzette. Dabei kommt es besonders auf die richtige Haltung an: Beim Zupfen sollte die Pinzette immer waagerecht zur Haut gehalten werden. So erwischt man das Haar viel besser. Wichtig ist auch, dass das Haar direkt am Ansatz in die Wuchsrichtung gezogen wird, um die Wurzel mit heraus zu ziehen. Wenn man gegen den Strich zieht, bricht das Haar ab und es schmerzt viel mehr.

Am besten spannt ihr die Haut zwischen zwei Finger, während ihr die Haare herauszieht. Durch das Ziehen oder Spannen wird der Schmerz gelindert und das Haar lässt sich besser erwischen.

Welche Form für welches Gesicht?

Welche Augenbrauenform schmeichelt welcher Gesichtsform am besten? Das verraten wir euch hier:

Um ein herzförmiges Gesicht weniger hart wirken zu lassen, passen Brauen mit einem weichem abgerundeten Bogen am besten.

  • Damit ein rundes Gesicht wohl proportioniert und schmaler wirkt, schmeicheln breitere Brauen mit angewinkeltem, strukturiertem Schwung.
  • Eher flach und ohne Bogen sollten eure Brauen geformt sein, wenn ihr eine eckige Gesichtsform habt. Das verkürzt das Gesicht optisch und lässt es voller erscheinen
  • Die beste Wahl für eine ovale Gesichtsform sind dichte, definierte Brauen mit einem sanften Schwung. Sie unterstützen so eure Gesichtsform und lenken die Aufmerksamkeit auf das Auge.

Achtung: Die Form der Augenbrauen kann man nicht immer genau so formen wie gewünscht, eckige Augenbrauen können nur auch eckig gestylt werden, wenn schon eine gewisse Form vorhanden ist.

Weitere Insider-Tipps zum Thema Augenbrauen
  • Augenbrauen am Abend zupfen
    Nach einer Zupf-Prozedur ist die Haut gerötet und gereizt. Über Nacht hat sie die Chance, sich zu regenerieren.
  • Nach dem Duschen zupfen
    Durch die hohe Luftfeuchtigkeit nach einer heißen Dusche sind die Poren im Gesicht geöffnet, so sind die Augenbrauenhaare leichter zu entfernen.
  • Ein Augenbrauenstift lässt die Brauen dichter wirken
    Gegen Löcher in den Brauen ist ein Augenbrauenstift ein echtes Wundermittel. Jedoch gibt es nicht nur Stifte, sondern auch flüssiges Brauengel oder Augenbrauenpuder.

Die Wahl der Farbe ist sehr wichtig, möglichst den gleichen Farbton wie eure natürliche Haarfarbe. Den Stift an den kahlen Stellen ansetzten und die Brauen mit feinen Strichen in Wuchs-Richtung ergänzen.

  • Augenbrauen färben
    Die Augenbrauen können durch spezielle Farbe, die für die Augen ungefährlich ist, in Form gebracht werden. Farbe unterstreicht Ausdrucksstärke und Dichte. Zu helle Härchen werden an die Hauptfarbe angepasst und je dunkler die Brauen, desto dichter sehen sie aus.

Bis bald!

Deine Sarah Kailer