fbpx
07121-6967683 - STYLE ROOM - Sarah Kailer - Ringelbachstraße 49 - 72762 Reutlingen info@style-room-reutlingen.de
Strohiges, verzaustes Haar

Strohiges, verzaustes Haar

Redken Frizz Dismiss – der Dompteur für dein strohiges, verzaustes Haar

Egal, aus welchem Grund dein Haar widerspenstig, kraus ist und noch in alle Richtungen von deinem Kopf absteht: lange Rede kurzer Sinn du möchtest es auf jeden Fall gerne bändigen!

Das hilft gegen Frizz!

Krauses Haar lässt sich schwer frisieren, springt aus Haarspangen und hat auch sonst seinen ganz eigenen Willen. Für eine solche Haarstruktur hat die Firma Redken ein spezielles Pflegeprodukt kreiert „Redken Frizz Dismiss“. Mit diesem bekommst du dein Haar endlich gebändigt.

Kontrolle behalten!

Mit Frizz Dismiss behältst du die Kontrolle über Frizz und Feuchtigkeit deiner Haare. Das Produkt ist durch seinen Frizz-Schutz-Faktor für jeden Haartyp geeignet. Es verspricht das Richtige Schutzlevel bei jeder Luftfeuchtigkeit für dein Haar zu finden und somit einen optimalen Hitze- und Feuchtigkeitsschutz zu bieten. Hierbei soll das Haar durch Anti-Frizz nicht platt wirken, sondern eine glatte Struktur erhalten.
Egal ob naturkrauses, chemisch behandeltes oder trockenes Haar, Frizz Dismiss rettet vor einer „strubbel“ Frisur!

Wir stellen dir zwei Must-Have Produkte vor, die absolute Bändigung versprechen!

Smooth Force

Smooth Force ist eine schwerelose Spray Lotion, die auch bei feinem krausem Haar optimale Bändigung ermöglicht, ohne dass das Haar herunter hängt. Mit dem FPF-Frizz-Schutz-Faktor 20 glättet Smooth Force die Struktur des Haares, ohne zu beschweren. Smooth Force kann auch zur Bändigung von dickem, leicht struppigem Haar eingesetzt werden.

Rebel Tame

Rebel Tame empfehlen wir bei stark gekraustem Haar. Es glättet die Struktur des Haares durch den FPF-Frizz-Schutz-Faktor 40 und lässt das Haar glänzen, gesund aussehen und erleichtert das Kämmen. Dabei wird die Struktur des Haares glatter gezogen, ohne die natürliche Locke zu zerstören.

Du bist dir noch unsicher, welches Produkt für dein Haar das richtige ist? Egal ob feines krauses oder extrem widerspenstiges Haar, gemeinsam finden wir dein optimales Pflege-Produkt. Gerne beraten wir dich hier bei uns im Style Room Reutlingen.

Deine
Sarah Kailer

Locken 2018

Locken 2018

Lockenfrisuren sind endlich wieder richtig im Trend. Also weg mit dem Glätteisen und zeig deine Locken, sogar etwas Frizz ist erlaubt.

Und da besonders lockiges Haar ganz viel Pflege und Feuchtigkeit benötigt, gilt stets: PFLEGEN, PFLEGEN, PFLEGEN.

Was benötigen deine Locken und Wellen

Produkte der Redken Curvaceous Serie wurden speziell für jede Locke und Welle entwickelt und bieten dir alles was du für deine Haarpracht benötigst. Sie zaubern eine glatte Haarstruktur und geben deinen Locken die notwendige Feuchtigkeit. Sie eignen sich sowohl für Frisuren die du mit dem Föhn-Diffuser kreierst als auch zum Luft trocknen.

Der innovative Curl Memory Complex (=Locken-Speicherungskomplex) mit Zuckerkristallen, Morina Öl und einen schützenden UV-Filter sorgen für wunderbar perfekte Locken und lassen sie im wahrsten Sinne des Wortes „Springen“.

Curvaceous Ringlet
Curvaceous Ringlet ist eine formgebende Lotion, die kleine Ringellocken bändigt und perfekt definiert. Der Anti-Frizz Effekt lässt das Haar glänzend, weich und geschmeidig anfühlen.
Curvaceous Full Swirl
Mit Curvaceous Full Swirl hast du eine speziell auf Locken und Wellen abgestimmte Stylinglösung. Die neue 2in1 Styling Sensation vereint das Beste von Styling-Creme und Serum. Wellen oder auch große Locken können optimal gestylt werden. Die Creme ist superleicht um das Haar nicht zu beschweren.

Fazit: Curvaceous Ringlet als auch Curvaceous Full Swirl sind perfekte Pflegeprodukte für deine Locken und eine super alternative zu einem Schaumfestiger, da sie pflegen und stylen zu gleich. Gerne präsentieren wir dir bei deinem nächsten Besuch die Produkte von der Firma Redken.

Auf bald!

Deine Sarah Kailer

Spliss – Was du schon immer über Spliss wissen wolltest!

Spliss – Was du schon immer über Spliss wissen wolltest!

Schlechte Nachricht für alle Mädels vorneweg:
Leider gibt es keine, die keinen Spliss hat. Dieses Thema quält viele immer wieder: „Wie werde ich ihn los? Warum habe ich Spliss? Meine Haare sind nicht einmal gefärbt oder chemisch behandelt und trotzdem habe ich Spliss!“

Doch wir bringen Licht ins Dunkle und klären hoffentlich alle wichtigen Fragen zum Thema Spliss.
Was ist Spliss?
Spliss tritt in verschiedenen Formen auf, abhängig von den äußeren Einwirkungen auf das individuelle Haar. Erste Anzeichen von Spliss sind Knicke im Haar, gespaltete Spitzen, dünne Stellen, Löcher oder auch Knoten.

Ursachen für Spliss

Die bekannteste Ursache für Spliss ist die chemische Einwirkung, wie Haare färben oder Dauerwelle. Auch die thermische Einwirkung, wie Haare föhnen, glätten oder ein Lockenstab, hinterlässt ihre Spuren.

Weitere Ursachen sind natürliche Umwelteinflüsse wie Sonnenstrahlen, eingeklemmte Strähnen sowie Dreck und Staub auf den Straßen. Ein zu enger Haargummi lässt das Haar stellenweise dünner werden und auf Dauer auch abbrechen.

Das klärt vor allem die Frage, warum man Spliss auch ohne gefärbte Haare hat. Leider sind diese Einflüsse im Alltag nicht vollkommen vermeidbar, es sei denn, man möchte rund um die Uhr mit Kopfbedeckung herumlaufen. Lieber geben wir euch den Tipp, die Haare regelmäßig zu pflegen und zu schneiden.

Die richtige Pflege kann schützen
Die Pflege der Haare ist definitiv sehr wichtig, um das Haar so gesund wie möglich zu halten. Nur zu welcher Pflege greift man? Jedes Haar braucht ein anderes Produkt, manches Haar braucht mehr Proteine oder Keratin, ein anderes mehr Feuchtigkeit. Genau das kann euch nur ein Friseur eures Vertrauens erklären. Eine Pflege kann aber keine Wunder bewirken, es kann nicht reparieren, nur vorübergehend schützen und das Haar darin unterstützen, was es braucht. Löcher können nicht einfach gefüllt werden, sondern brauchen einen Schnitt, um gesund zu werden.    
Gesundes Haar durch regelmäßigen Schnitt

Durch regelmäßiges Schneiden kann auch sehr dünnes Haar lang und schön aussehen. Richtig: Wer langes gesundes Haar möchte, muss es sich regelmäßig schneiden lassen. Als Friseur muss man darauf achten, nicht zu viel abzutrennen. Wichtig zu wissen ist: Der Spliss wächst mit – wer sich drei kaputte Zentimeter erkämpft hat, muss sich dann häufig von vier Zentimetern trennen, damit die Spitzen wieder ganz gesund sind.

Deshalb müssen die Intervalle des Schneidens genau geplant werden. Wenn eine Kundin nach einem Monat wiederkommt und das Haar im Durchschnitt 1 cm gewachsen ist, darf höchstens ein ½ cm abgeschnitten werden.

Genauso erreicht man schnell und schonend die gewünschte Länge, ohne in den Spitzen nur ein paar Spliss-Federn zu haben.

Also besprecht die Pflege und den Schnittplan mit eurem Friseur und schon habt ihr im Handumdrehen gesundes und dazu noch langes Haar.

Wenn ihr noch Fragen zum Thema Spliss habt, könnt ihr natürlich gerne mit uns darüber sprechen – kommt einfach bei uns im Salon vorbei oder schreibt hier einen Kommentar.

Auf bald!
Eure Sarah