fbpx
07121-6967683 - STYLE ROOM - Sarah Kailer - Ringelbachstraße 49 - 72762 Reutlingen info@style-room-reutlingen.de
„Ich will einen Undercut!“

„Ich will einen Undercut!“

Kunden mit genau dieser Forderung in unseren Salon. Das Problem: Häufig meinen sie gar keinen Undercut, sondern irgendetwas anderes. Damit dieses Missverständnis in Zukunft ausbleibt erkläre ich euch heute, was der Undercut-Trend eigentlich ist.

Was bedeutet Undercut?

Wenn man den Ausdruck ganz simpel aus dem Englischen übersetzt handelt es sich um einen „Unter-Schnitt“. Das bedeutet, dass an einer Stelle der Frisur kein Übergang mehr zum Rest besteht. Diese Stelle kann im Ponybereich, im Nacken, aber beispielsweise auch an der Seite sein. Letzteres wird dann als Sidecut bezeichnet.

Was ist ein Undercut?

Der Undercut besteht aus einem Teil mit rasierten und einem Teil mit längeren Haaren. Die längeren Haare kann man dann gegebenenfalls über die kürzeren legen. Egal ob es sich um einen kleinen Bereich nur im Nacken oder die Seiten rund herum handelt – wenn nur ein Teil rasiert und der Rest etwas länger ist, ist es ein Undercut.

Gut zu wissen

Den Faded Cut, den ich euch vor Kurzem vorgestellt habe, kann man auch als Undercut schneiden. Hierbei handelt es sich um einen Haarschnitt mit sanftem Übergang nach oben. Hier könnte man den Übergang nicht ganz bis zum Deckhaar führen sondern die oberen Haare länger lassen und – voila – ein Undercut! Der muss auch nicht so kurz rasiert sein, wie auf dem Bild. Auch bei Frisuren mit harten Kanten und längerem Deckhaar handelt es sich um einen Undercut.

 

Gerne beraten wir euch auch nochmal direkt im Salon.

Auf bald

Eure Sarah Kailer

Warum es so wichtig ist, pünktlich zu sein

Warum es so wichtig ist, pünktlich zu sein

Liebe Kunden,

wir nehmen uns gerne Zeit beim Termin für euch und euer Haar. Damit wir euch das bieten können, ist eine sorgfältige Terminplanung wichtig. Da uns im Style Room Qualität sehr wichtig ist, wollen wir Zeitdruck vermeiden. Wir planen unsere Tage mit Richtzeiten für bestimmte Dienstleistungen. Werden diese Richtzeiten überschritten, wirft das unsere komplette Planung durcheinander.

Damit wir unserem Qualitätsanspruch gerecht werden können ist es sehr wichtig und ein Zeichen von Wertschätzung und gegenseitigem Respekt, pünktlich zu kommen. Wir wollen nicht, dass die Dauer und Intensität der Beratung oder gar das Ergebnis leiden, weil alles hektisch erledigt werden muss. Der nächste Kunde möchte sicher auch ungern mit einer längeren Wartezeit dafür bestraft werden, dass er pünktlich gekommen ist.

Wir freuen uns schon auf entspannte Termine mit ausführlicher Beratung und Zeit für euch bei uns im Style Room.

Bis bald!

Eure Jung-Stylistin Mona

Redken Fabricate – der Alleskönner

Redken Fabricate – der Alleskönner

Hitzeschutz? Sprühfestiger? Struktur, Definition, Natürlichkeit? Das alles bietet Redken Fabricate, Redkens leichtester Hitzeschutz, sowohl feuchtem als auch trockenem Haar.

Vorteile

Fabricate schützt das Haar beim Styling mit Glätteisen, Lockenstab oder Föhn. Durch die feine Sprühfunktion wird das Produkt optimal verteilt und das Haar super definiert. Da Fabricate gleichzeitig ein Sprühfestiger ist, wird das Haar außerdem gefestigt.

Anwendung

Einfach zwei bis drei Spritzer auf das feuchte oder handtuchtrockene Haar sprühen, einmal durchkämmen und kurz warten, bis das Produkt getrocknet ist. Danach wie gewünscht stylen.

Tipps

Wenn man Fabricate aus größerer Entfernung auf das Haar sprüht legt sich nur ein leichter gleichmäßiger Schleier über das Haar, der aber völlig ausreichend ist, damit das Produkt seine Wirkung entfaltet. So kann man auch Zeit sparen – Fabricate trocknet dann nämlich noch schneller. Bei feinem Haar Fabricate auf das trockene Haar sprühen und dann föhnen, um sofortige Form und Textur zu gewährleisten.

Du möchtest Redken Fabricate testen? Dann komm bei uns im Style Room vorbei und wir zeigen dir, wie du Fabricate perfekt und unkompliziert für deine Bedürfnisse Anwenden kannst.

 

Auf Bald!

Deine Sarah Kailer